Perspektiven der Freiburger Wirtschaft

Die Entwicklung des kantonalen Bruttoinlandprodukts

Die FKB veröffentlicht zusammen mit dem Amt für Statistik des Kantons Freiburg die «Perspektiven der Freiburger Wirtschaft». Dieser Bericht enthält eine Studie zur Freiburger Wirtschaft und zur Entwicklung des kantonalen Bruttoinlandprodukts (BIP). Das BIP wird vom Institut Créa der Universität Lausanne berechnet. Es ist ein wichtiger Konjunkturindikator, der Aufschluss über die Robustheit und Dynamik einer Volkswirtschaft gibt. Die Studie zur BIP-Entwicklung stellt für die Entscheidungsträger aus Privatwirtschaft und Politik ein wichtiges Instrument zur Entscheidungsfindung und Projektsteuerung dar.

 

Ausgabe 2014

Dieses Jahr wurde eine Studie über den aktuellen Stand des Freiburger Immobilienmarktes von der Immobilienberatungsfirma Wüest & Partner im Auftrag der Freiburger Kantonalbank erstellt. Von Einfamilienhäusern über Eigentumswohnungen bis hin zu Mehrfamilienhäusern wird jedes Marktsegment auf der Grundlage von Schlüsselindikatoren genau unter die Lupe genommen. Kurzum, der Freiburger Immobilienmarkt läuft auf Hochtouren und befindet sich in einem ausgeglichenen Zustand.

 

Die FKB entdecken